Menu
Startseite Startseite
Mandala Gallery Mandala Gallery
Mandala Mandala
Johannes Frischknecht Johannes Frischknecht
Tanka Gallery Tanka Gallery
Mumijo Mumijo
Tibetica Gallery Tibetica Gallery
Teachings Teachings
Kontakt Kontakt
Auswahl / shop Auswahl / shop
Drucksachen Drucksachen
Amulette Amulette
Ritualgegenstände Ritualgegenstände

 

Teachings

 
Dharma-Programm im Rime Jangchup Choeling Centre

Tulku Ajam 7/8 April 2012 jeweils 14 bis 18 Uhr

Am Samstag findet eine besondere Terma Guru Rinpoche Inititation statt, am Sonntag erklärt Tulku Ajam diese Praxis und die unendlich wichtige Bedeutung von Guru Rinpoche für unsere Endzeit des Kaliyugas!
H.E. Gangten Tulku wird diesen Sommer nach Europa und auch in die Schweiz kommen. Seine Schüler von Yeshe Khorlo wird in Winterthur im Banana Hotel die Initiationen der friedlichen und zornvollen Bardo-Gottheiten organisieren. Leider ist der Genaue Zeitpunkt noch immer nicht klar!
 

Am 21.12. 2012 wird S.E. Chögyur Lingpa Jigme Palden Rinpoche

...in Langental im Kanton Bern im Fernseh Areal des Fernsehsenders Schweiz 5 die
Tugdrup Barche Künsel Initiationen erteilen, die von Padmasambhava speziell als bestes Mittel gegen die Überwindung der Probleme unserer Zeit des Kaliyugas
Gelehrt worden sind. Im Studio haben nicht mehr als 400 Personen Platz.
Wir dürfen auch mitteilen, dass am 22. Juli 2012 das grösste Nyingmapa Zentrum Europas, das RIPA Zentrum eröffnet wird. Das ist ein Geschenk des Himmels dieses Zentrum in der Schweiz zu haben und bereits hatte Johannes Frischknecht die Vision, dass dort S.H. Dalai Lama nochmals eine letzte Kalachakra Initiation in Europa geben könnte. Wer weiss, vielleicht wird diese Vision Wirklichkeit, so wie damals als die Idee der Kalachakra 85 1981 in Madison Wisconsin entstand!
Möge Dharma als Heilmittel des Kaliyugas erstrahlen!
1982 anlässlich der Bitte um die Erteilung der ersten Kalachakra Initiation in der Schweiz, gab seine Heiligkeit der Dalai Lama Johannes seinen Segen in nichtsektiererischer, spiritueller Absicht das erste RIME Zentrum im Westen zu
gründen. Im 18. Jahrhundert gründeten Chögyur Lingpa, Jamyang Khentse und Kongtrül Rinpoche die RIME Bewegung, welche bezweckte, alle verschiedenen Lehren des tibetischen Buddhismus zusammenzufassen, zu sammeln und zu lehren, so dass diese für diese Nachwelt nicht verloren gehen. Der heute notwendige und zu vollziehende Schritt ist, diese Lehren zur Rettung von Mutter Erde, für den Weltfrieden und für die ganze Welt zu öffnen, zu übersetzen und die Essenz frei von zu stark spezifisch kulturell geprägten Formen der ganzen Welt zugänglich zu machen. Speziell die globale, essenzielle Form des Dsogchens eignet sich dazu und deren Nyingthik oder Herztropfen-Lehren werden gemäss von alten Voraussagen jetzt überall in der Welt verbreitet und so innere Umkehr, Erleuchtung und das neue Zeitalter eingeläutet.
Wer sich für diesen Prozess interessiert, kann sich immer in vielerlei Hinsicht an Johannes Frischknecht wenden. Er ist autodidaktischer Tibetologe, hat 40 Jahre selber Buddhismus studiert und praktiziert und bemüht sich allen Mutterwesen zu dienen!

Kontakt und Anmeldung

 
 
 
 
 
 
 
 
verangene Teachings
Dharma:

Mittwoch 12.Juni bis 12 juni  Teaching in Winterthur mit Chökling Rinpoche
Weiterleitung auf www.choklingtersar.eu

 
Programm mit Tulku Ajam 7. 8. Mai 2011

Programm von Pema Dorje Rinpoche vom 11. bis 17. Mai 2011


Programm mit Tulku Ajam 7. 8. Mai 2011

Angesichts der Weltlage wollen wir etwas lernen, tun, um weitere Katastrophen abzuwenden, die Übel einzudämmen und eine tägliche Meditationsmethode ausüben, die allen Mutterwesen zu dient!

Samstag                14h Initiation des Medizinbuddhas

Sonntag                 14h bis 17h Erklärungen und Praxis

Tulku Ajam ist ein in der Schweiz aufgewachsner Tibeterlama hohen Ranges. Nach seiner Schulzeit in der Schweiz genoss er eine traditionelle Ausbildung unter seiner Heiligkeit Penor Rinpoche in Indien und ist einer der jungen Linienhalter der Namtschö-Terma- Tradition.

Tulku Ajam spricht Schweizerdeutsch und Hochdeutsch, er braucht keinen Übersetzer! Das ist ein enormer Vorteil mit ihm Fragen diskutieren zu können ohne einen Zwischenschritt zwischen zwei Sprachen tun zu müssen oder einen Verlust von Essenz erleiden zu müssen, die auch die besten Übersetzer kaum vermeiden können!

Tulku Ajam ist in der Schweiz gross geworden und er versteht auch noch die Denkweise von uns. Eigentlich ist er ein traditioneller Lama, aber auch ein Schweizer zugleich. Diese Kombination ist einmalig und kostbar und die können wir nutzen, mit ihm zu kommunizieren.

Am liebsten möchte ich ihn in den deutschsprachigen Ländern behalten und mit ihm den Buddhismus aufbauen, der beiden Kulturen, der tibetischen und auch der westlichen gerecht wird, ein Streben von mir der letzten 40 Jahre. Buddhismus ist etwas total Universelles, für mich ein anderes Wort für Realität oder Wahrheit. Diese Wahrheit kann und muss in jeder Zeit mit dem Zeitgeist erfasst, gelebt und auch entsprechend erklärt werden. Tulku Ajam ist dafür sehr geeignet und deswegen versuche ich ihn zu unterstützen und ihn Euch vorzustellen!

 

 

 zur Anmeldung (bitte wenn möglich übers Internet anmelden - aus organisatorischen Gründen)

 


Programm von Pema Dorje Rinpoche vom 11. bis 17. Mai 2011

Rinpoche und  seine Frau kommen am 10. Mai in der Schweiz an, wo sie wohnen werden ist nicht abgemacht, entweder bei Verwandten oder im Hotel, bei mir ist es leider zu klein, sie zu beherbergen. Kurskosten pro Tag noch unklar, Flug und Hotelkosten müssen mit eingerechnet werden von 2 Personen

Programm:

Mi 11.Mai   Vormittag:     bis mindestens 16 Uhr Vorbereitung der Thöma Initiation

                  Nachmittag:  18 Uhr bis ca. 22 Uhr Thöma-Tschöt Initiation

 

Do 12.Mai  Nachmittag:   Initiation von Padampa Sangye der Siddha der Tschöt nach

                                         Tibet brachte und ev. Lebensgeschichte von Padampa

 

Fr  13. Mai  Vormittag :   Vorbereitungen zur Dorje Gotrab Guru Rinpoche Initiation

                   Nachmittag:  18.00  Initiation von D.G. und Teaching nach Rinchen Terzö

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa 14. Mai  Vormittag :   Vorbereitung der Langlebens Initiation der weissen Tara

                   Nachmittag:  Langlebensinitiation der ganz speziellen weissen Tara

 

So 15. Mai  Vormittag:    Lüjong Körperübungen speziell von Rinpoche entwickelt

                   Nachmittag:  Lüjong Körperübungen 

 

Samstag und Sonntag gilt als Kurseinheit, wo beide Tage zusammengehören, diese Übungen dürfen Therapeuten weitergeben, der Kurs gilt als Erlaubnisübertragung zur eigenen Praxis und zum weitergeben! Kosten für das WE 300 SFr pro Person.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mo 16 Mai  ganzer Tag für alte Yogis reserviert, es geht um Yangthik Nagpo

                  Rinpoche gibt dieses Jahr noch nicht die Initiationen, aber essentielle

                  Erklärungen, wie es die alten Yogis vom Yogitreff gewünscht haben

 

Di 17 Mai   Puja von Rinpoche bei verwandten

Mi 18 Mai  bei schönem Wetter Ausflug zum Dakiniplatz

Gerne würde ich von den Teilnehmern eine Voranmeldung entgegennehmen, da der Platz beschränkt ist und wir andererseits auch falls es organisatorische Umstelllungen gäbe, die Teilnehmer einzeln telefonisch oder per Email informieren könnten.

Da es sich um eine ganze spezielle Woche mit einem der bedeutendsten lebenden Yogi der tibetisch buddhistischen Nyingma-Tradition handelt, möchten wir speziellen Menschen diese Chance bieten. Rinpoche gilt als Emanation von Padampa Sangye, Bodhidharma, den ersten Patriarchen der Zen-Tradition und Urheber aller chinesischen Kampfkünste und Kamalashila, die alle dieselbe Persönlichkeit waren.

Alle diese Lehren sind für Menschen gedacht, welche die Essenz aus ihren Leben ziehen und diese dem Wohle aller Mutterwesen verwirklichen wollen. Nächstenliebe, im Buddhismus Bodhicitta genannt wird, ist geistige Haltung, um diese Lehren voll und ganz erhalten zu können!

 Kosten pro Tag 50 Euros, Sozialempfänger selbstverständlich weniger!

 Anmeldung bei Johannes Frischknecht, RJC Kempttalstrasse 101, 8320 Fehraltorf

Tel 0041-78-809 94 84  Email: johannes.frischknecht@mandala-gallery.com

 zur Anmeldung (bitte wenn möglich übers Internet anmelden - aus organisatorischen Gründen)

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*